HUNDEWELLNESS 

Professionelle Pflege aus Liebe zum Tier

Was gibt es Schöneres, als ein gepflegtes, glückliches und ausgeglichenes Tier? Eines, das seiner Art, seiner Rasse, seines Alters und seines Wesens entsprechend behandelt wird?

Wir wissen, dass jeder Hund einzigartig ist und berücksichtigen das bei der individuellen Pflege. Bei uns finden Sie sich in einer entspannten und professionellen Atmosphäre wieder. Wir verwenden nur moderne, hochwertige und adäquate Pflegeprodukte und gehen gern auf Ihre Wünsche ein.
Hundewellness umfasst bei uns:

PfotenpflegeKrallenpflegeZahnpflegeOhrenpflegeFellpflegeWellnessbäder

Wenn Sie Fragen zur Gesundheit und Pflege ihres Lieblings haben, sprechen Sie uns gern an.

Pfotenpflege

Wir reinigen die Pfoten Ihres Hundes gründlich und professionell. Vermengt mit Dreck, klebrigen Substanzen und Steinchen können steinharte Filzklumpen entstehen, die äußerst schmerzhaft für Ihr Tier sind. Da die Entfernung des Filzes umständlich ist, überlassen Sie das am besten einem Experten.

Hintergrundinformation

Hunde tragen keine Schuhe! Deshalb wird vor allem die Haut zwischen den Pfoten sehr beansprucht. Auch die Ballen können rissig werden, was zu schmerzhaften Entzündungen führen kann. Die Folgen davon sind meist lange Heilungsphasen und hohe Tierarztkosten.

 

Was können Sie selbst tun?

Kontrollieren Sie regelmäßig die Pfoten Ihrer Hunde. Führen Sie ggf. eine Säuberung mit einem nassen Waschlappen durch oder verwenden Sie Pfotentücher. Mit einem guten Pfotenbalsam können Sie anschließend die Pfoten einreiben, um sie geschmeidig zu halten und zu schützen.

 

Krallenpflege

Das regelmäßige Kürzen der Krallen gehört zur artgerechten Tierhaltung dazu. Überlassen Sie das jedoch am besten einem erfahrenen Groomer oder dem Tierarzt, denn in jeder Kralle des Hundes befindet sich ein durchbluteter Nervenstrang, der nicht immer gut sichtbar ist.

Hintergrundinformation

Wird dieser Nervenstrang beim Schneiden verletzt, hat der Hund große Schmerzen und die Kralle blutet. Zu lange Krallen drücken dem Hund beim Laufen ins Krallenbett. Das fügt dem Hund Schmerzen zu und er wird seine Körperhaltung verändern. Langfristig schädigen zu lange Krallen die Gelenke, was zu Arthrose führen kann.

 

Was können Sie selbst tun?

Behalten Sie das Krallenwachstum Ihres Hundes stets im Blick. Auch das Geräusch beim Laufen wird Aufschluss darüber geben: Sobald man hört, dass es klackt oder gar rutscht, sind die Krallen höchstwahrscheinlich zu lang. Sollten Sie doch die Krallen Ihres Tieres selbst schneiden, benutzen Sie auf jeden Fall ein scharfes Werkzeug. Ansonsten werden die Krallen eher gequetscht als geschnitten, was sehr schmerzhaft für das Tier ist.

 

Zahnpflege

Wir reinigen die Zähne Ihres Hundes und entfernen Zahnstein. Hierzu ist im Voraus ein Kennenlerntermin notwendig, denn wir arbeiten ohne Narkose und müssen zuvor feststellen, wie stark der Befall ist. Bei zu starkem Befall sind Sie jedoch bei einem Tierarzt besser aufgehoben.

Bei der Zahnsteinentfernung berechnen wir einen Preis von 5 € / Zahn.

Hintergrundinformation

Ein oft vergessenes und doch so wichtiges Thema ist die Zahnpflege bei Hunden. Ein schlecht gepflegtes Gebiss bei Hunden kann zu schwerwiegenden Krankheiten führen, da die Bakterien, die sich am Zahn und Zahnfleisch befinden, sehr aggressiv sein und direkt in den Körper gelangen können.

 

Was können Sie selbst tun?

Sie sollten möglichst jeden zweiten Tag Ihrem Hund die Zähne vom Zahnbelag befreien, da sich daraus der Zahnstein entwickelt, der wiederum großen Schaden anrichten kann. Das tun Sie, indem Sie Ihrem Hund die Zähne putzen und/oder ihm Kauartikel zur Verfügung stellen.

 

Ohrenpflege

Ohrenzupfen: Der Groomer zupft das Fell aus den Ohren und säubert mit Ohrentüchern und Ohrenbalsam die Ohren Ihrer Lieblinge.

Hintergrundinformation

Es gibt Hunderassen, bei denen unglaublich viele Haare in den Ohren wachsen. Pudel und alle Pudelmischlinge beispielsweise, aber auch viele andere Rassen haben diese Eigenschaft. In diesem Fall sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen. Ist der Gehörgang erstmal zugewachsen, kann er nicht mehr durchlüftet werden. Die Haare, der Ohrenschmalz und Umweltschmutzpartikel vermengen sich, verfilzen und verklumpen. Ohrmilben und andere Parasiten haben ein perfektes Zuhause gefunden. Der Hund leidet unter diesem Zustand sehr, denn es entsteht ein Juckreiz, der immer schlimmer wird. Ständiges Kopfschütteln und Ohrenkratzen sind eindeutige Symptome für einen Befall. Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, gehen Sie regelmäßig zum Ohrenzupfen.

 

Was können Sie selbst tun?

Kontrollieren Sie regelmäßig die Ohren Ihres Hundes und beobachten Sie Verhaltensauffälligkeiten. Fängt der Hund an, sich auffällig zu verhalten, suchen Sie einen Groomer auf und sparen Sie die noch höheren Tierarztkosten, die entstehen, wenn Sie dies nicht tun.

 

Fellpflege

Ein gepflegtes Fell ist ein Muss, um das Wohlbefinden Ihres Hundes zu gewährleisten.
Hier gelangen Sie direkt zu unserem Hundefriseur.

Um den Hund fellartgerecht zu pflegen, gilt es herauszufinden, welcher Felltyp vorliegt. Besonders wichtig ist es, das Pflegeequipment darauf abzustimmen.

Hintergrundinformation

Durch verschiedene Faktoren, wie z.B. Zucht und Evolution, sind viele verschiedene Hunderassen entstanden und mit ihnen unterschiedliche Fellarten. Es gibt die seidig glänzenden Langhaarigen, die struppig aussehenden Kurzhaarigen, die Gelockten und „Dreadlocks“-Hunde. Jeder einzelne von ihnen ist ein absolutes Unikat. Genauso wie ihr Charakter ist auch ihr äußeres Erscheinungsbild wunderschön und einzigartig.

 

Was können Sie selbst tun?

Das Fell des Hundes ist auf viele Begebenheiten von Natur aus eingestellt: Es bietet einen sicheren Schutz – nicht nur vor Nässe, Hitze und Kälte, sondern vor allem vor Verletzungen, Infektionen und Allergien.

 

Wellnessbäder

Auch Hunde brauchen ab und zu eine Ruhepause zwischendurch.
Viele Hunde sind nach einem Bad bei uns ausgeglichener: Es beugt Nervosität vor und die Hektik des Alltags können weichen.

Erholsame Wellnessbäder

Unser Angebot:

Totes Meer-Badesalz mit Ölzusätzen

Dieses Wellnessbad entspannt die Muskeln und entlastet die Gelenke des Hundes. Das Tote Meer-Badesalz enthält eine Menge wichtiger Mineralien, die die Haut nähren und pflegen. Hochwertige Inhaltsstoffe, wie Jojoba, Avocado und Zimt, beschleunigen die Behandlung von Hautkrankheiten. Dieses Wellnessbad wirkt positiv auf das Nervensystem des Hundes, entspannt und beruhigt ihn, während er im warmen Wasser sitzt und von uns verwöhnt wird.

 

Heilerdebad – 100 % Heilerde als reines Naturprodukt

Heilerde ist ein reines Naturprodukt, welches aus eiszeitlichen Lößablagerungen abgebaut wird. Dabei handelt es sich um eine ideale Zusammensetzung aus Mineralien und Spurenelementen. Ein erholsames Heilerdebad hat eine entspannende und wohltuende Wirkung auf den Organismus des Hundes und stärkt die Gelenke.
Heilerde hat darüber hinaus die Eigenschaft, Giftstoffe und überflüssigen Talg der Haut zu binden. Beim Baden wird aufgelöste Heilerde über den Hundekörper gegossen und bis auf die Haut mit leichter Massage eingearbeitet, sodass sich abgestorbene Hautpartikel lösen und die Hautdurchblutung angeregt wird.

 

Kamillenblütenbad mit einer Lavendelessenz

Die Wirkung der echten Kamille ist vielfältig. Sie wirkt antiseptisch, wundheilungsfördernd, blutstillend, krampflösend, schmerzlindernd, verdauungsfördernd, beruhigend und stimuliert darüber hinaus das Immunsystem. Der Einsatzbereich ist entsprechend groß.
Auch zur Behandlung von Haut- und Schleimhautenzuündungen kann die Kamille zum Einsatz kommen.

 

Das erwartet Ihren Hund, wenn Sie ein Wellnessbad gebucht haben:

Zunächst wird Ihr Hund einmal von Kopf bis zur Pfote durchgebürstet, um die Blutzirkulation anzuregen und loses Haar zu entfernen. Hierzu verwenden wir eine Pneumatik-Echthaarborstenbürste. Dadurch wird der Haarschaft nicht angegriffen und die Haut nicht strapaziert.

Unser Pflegeangebot

Hier wird ein kurzer CTA stehen.

Pfotenpflege

Hier wird ein Text zur Pfotenpflege stehen.

Hintergrundinformation

Hunde tragen keine Schuhe! Deshalb wird vor allem die Haut zwischen den Pfoten sehr beansprucht. Auch die Ballen können rissig werden, was zu schmerzhaften Entzündungen führen kann. Die Folgen davon sind meist lange Heilungsphasen und hohe Tierarztkosten.

Was können Sie selbst tun?

Hunde tragen keine Schuhe! Deshalb wird vor allem die Haut zwischen den Pfoten sehr beansprucht. Auch die Ballen können rissig werden, was zu schmerzhaften Entzündungen führen kann. Die Folgen davon sind meist lange Heilungsphasen und hohe Tierarztkosten.

Krallenpflege

Hier wird ein Text zur Pfotenpflege stehen.

Mehr zur Pfotenpflege...

Zahnpflege

Hier wird ein Text zur Zahnpflege stehen.

Ohrenpflege

Hier wird ein Text zur Ohrenpflege stehen.

Fellpflege

Ein gepflegtes Fell ist ein Muss, um das Wohlbefinden Ihres Hundes zu gewährleisten.
[HIER] gelangen Sie direkt zu unserem Hundefriseur.

Entspannungsbäder

Auch Hunde brauchen ab und zu eine Ruhepause zwischendurch.
Viele Hunde sind nach einem Bad bei uns ausgeglichener: Es beruhigt die Nerven und Nervosität und die Hektik des Alltags können weichen. 

LADENGESCHÄFT

HUNDEFRISEUR

HUNDEWELLNESS

KONTAKT

UNSERE LADENÖFFNUNGSZEITEN:

Di - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 14.00 Uhr

UNSERE SALONÖFFNUNGSZEITEN:

Di – Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Sa, So und Mo geschlossen.

UNSERE LADENÖFFNUNGSZEITEN:

Di - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 14.00 Uhr

UNSERE SALONÖFFNUNGSZEITEN:

Di – Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Sa, So und Mo geschlossen.